Robert O'Neill wurde am 04. Juli 1944 in New Beises, Savannah geboren. Nach einem Ingenieursabschluss von der Walter B. Shannon University ging Robert O'Neill an die University of Montary nach Roldem, um einen MBA zu erlangen. Vor seiner Zeit als Politiker, betätigte er sich als Unternehmensberater und schließlich als Vorstandsvorsitzender seines eigenen Unternehmens Primatech Paper. Mit seiner Wahl zum Senator seines Heimatstaates Savannah im Bundeskongress, stieg O'Neill aktiv in die Politik auf Seiten der Republikanischen Partei ein. Nach seiner Amtszeit als Senator folgte eine als Abgeordneter und Kongresspräsident. Robert O'Neill wurde bei den Wahlen im September 2008 zum XIX. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt, scheiterte trotz einer der engagierstesten Amtszeiten in der Geschichte des Präsidentenamtes aber im Januar 2009 an der Wiederwahl und schied wenige Tage vor dem Ende seiner Amtszeit krankheitsbedingt aus dem Amt des Präsidenten aus. Innerhalb der Partei bekleidete er seit der Republican National Convention im September 2008 bis zu seinem Rücktritt im Januar 2009 das Amt eines Parteivorsitzenden.

<< Zurück

Republican Party of Astor © 2009. Alle Inhalte sind rein fiktiv und Teil der Mikrosimulation United States of Astor.